Gemeinde-Familienfreizeit 2018 nach Südfrankreich

In diesem Jahr möchten wir gern gemeinsam mit anderen Familien aus unserer Gemeinde Urlaub machen und haben eine Familienfreizeit in der Region Ardèche in Südfrankreich geplant.

Wir, das sind die Familien Brömmelhörster/Fastenrath und Kleine-Bekel/Repple.
Der Termin steht fest: das Anwesen Domaine de l’Astic ist gebucht vom 11. bis 25. August, die 5. und 6. Woche der Sommerferien 2018.

 

 

Reiseziel Region Ardèche und Südfrankreich

Das Départment Ardèche liegt westlich des Rhone-Tals in der Region Auvergne- Rhônes-Alpes im Südosten Frankreichs und grenzt im Süden an die Provence mit ihren Lavendelfeldern. Die Schluchten des Flusses Ardèche erstrecken sich über 30 km durch eine Berglandschaft mit Höhen um 500 Metern und können mit dem Kanu oder über eine Panorama-Straße erkundet werden. Der Naturpark Monts d’Ardèche bietet herrliche Landschaft. baden kann man überall in den Flüssen der Region. Es gibt Höhlen, historische Stätten, Dörfer und Märkte mit landwirtschaftlichen Produkten aus der Region. Auch Ausflüge in die Provence oder ans Mittelmeer sind möglich.
Die Höchsttemperatur liegt im August bei ca. 26°Celsius.

 

 

Unterbringung und Umgebung

Unser Urlaubsdomizil ist ein ehemaliger Bauernhof aus dem 18. Jahrhundert, bestehend aus mehreren Gebäuden auf einem 50 Hektar großen Grundstück. Das Anwesen befindet sich in ruhiger Lage im Landesinneren, fünfzehn Fahrminuten von der Ardèche gelegen, einem Fluss, der für seine tollen Kanu- und Kajak-Routen bekannt ist. Wir befinden uns ca. eine Autostunde südwestlich von Montelimar bzw. eine Stunde nordwestlich von Avignon.

Zum Haus gehören ein eigener, umzäunter Außenpool und ein Mini-Bauernhof mit Enten, Ziegen und Hühnern. Die Anlage ist für maximal 45 Personen ausgelegt. Es gibt fünf Appartements mit unterschiedlich vielen Schlafmöglichkeiten und vier Familienzimmer (max. 4 Personen), jeweils mit eigenem Bad im Haupthaus. Eine Waschmaschine ist auch vorhanden. Einige Appartements haben Platz für bis zu 12 Personen, so dass eine Belegung mit zwei Familien wahrscheinlich ist. Natürlich sind separate Elternschlafzimmer gewährleistet. Aber auf jeden Fall ist eine gewisse Toleranz hinsichtlich der Unterbringung bei allen Teilnehmenden gefordert. Im gesamten Haus gibt es zudem viele Treppen. Wi-Fi ist verfügbar.
Erste Eindrücke von den Zimmern und dem gesamten Anwesen gibt es hier:
www.domaine-lastic.com

 

 

Freizeitmöglichkeiten und Kinderbetreuung

Auf dem hauseigenen Gelände und im Haus gibt es neben dem Pool eine Tischtennisplatte, einen Kicker und Billardtisch. Draußen stehen uns ein Volleyballfeld, ein Boule- und ein Spielplatz zur Verfügung. Geplant ist, zwei Teamer mitzunehmen, die zu festgelegten Zeiten eine Kinderbetreuung anbieten werden, so dass die Erwachsenen auch Zeit für eigene Aktivitäten haben.
Die Region ist bergig und bietet viele Möglichkeiten zum Wandern und Mountainbiken, auch direkt vom Haus aus. Familienfreundlich ist das Kanu- oder Kayakfahren auf der Ardèche für Kinder ab 7 Jahren. Des Weiteren sind Canyoning, Klettern und Reiten möglich; fünf Minuten vom Haus entfernt liegt ein Hochseilgarten (indyparc.com).

 

Neben diesen sportlichen Aktivitäten gibt es tolle Ausflugsziele, die wir besuchen möchten. Erwähnt seien hier die Dörfer der Umgebung mit ihren Märkten, der Pont d’Arc, eine natürliche Felsbrücke über die Ardèche, prähistorische Höhlen (z.B. die zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannte Chauvet-Höhle) oder auch der römische Aquaedukt „Pont-du-Gard“ und Städte der Provence wie Avignon oder Orange.
Auf der Homepage der Domaine l‘Astic ist ein Video, das einen Überblick über die Möglichkeiten der Region gibt. Unbedingt anschauen!

 

 

Anreise

Die Anreise erfolgt privat, so dass jede Familie vor Ort auch die Möglichkeit hat, eigene Ausflüge zu unternehmen. Die Strecke Bielefeld - Vagnas beträgt ungefähr 1.200 km, eine Anreise mit Zwischenübernachtung ist deshalb empfehlenswert. Die Fahrtkosten für Hin- und Rückfahrt liegen bei ca. 400 € (Treibstoff und Autobahngebühren).
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann man mit dem Thalys und dem TGV über Köln und Paris nach Valence oder Avignon fahren, von dort weiter mit Bahn und Bus nach Vallon-Pont-d‘Arc.

 

 

Verpflegung

Gemeinsame Mahlzeiten sind uns wichtig! Obwohl die Appartements zum Teil auch über eigene Kochmöglichkeiten verfügen, möchten wir gemeinschaftlich einkaufen und kochen, da gerade das „Arbeiten“ in der gut eingerichteten Profi-Küche zum gemeinsamen Kennenlernen beiträgt. Mithilfe beim Schnippeln, Kochen, Tisch decken und Abwaschen ist daher ausdrücklich erwünscht! Gegessen wird dann zusammen auf der wunderschönen Außenterrasse mit Panorama-Blick über die Berge oder im 40 qm großen Speisesaal. Die Kosten für die Verpflegung im Haus und alkoholfreie Getränke zu den Mahlzeiten sind im Reisepreis inbegriffen.

 

 

Vortreffen

Vor Antritt der Reise wird es ein Vortreffen geben, zu dem alle angemeldeten Familien herzlich eingeladen sind. Hier geht es um ein erstes Kennenlernen, (schließlich will man ja wissen, mit wem man seinen Urlaub verbringt!), aber auch organisatorische Fragen können vorab geklärt werden. Das Treffen ist für Anfang 2018 geplant.

 

 

Anmeldung und Preis

Die Anmeldung erfolgt über das hier hinterlegte Anmeldeformular. Dieses muss ausgefüllt und unterschrieben im Gemeindebüro abgegeben werden. Eine verbindliche Zusage erfolgt durch Versand einer schriftlichen Reisebestätigung durch die Martini-Kirchengemeinde. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 30 zahlenden Personen. Anmeldeschluss ist der 31.12.2017.

 

Preis pro Erwachsener: 700 €
Preis pro Kind: 200 €
Kinder im Baby-Zustellbett sind frei.

 

Im Preis enthalten sind Unterbringung, Endreinigung und Verpflegung im Haus (Frühstück, Mittagsimbiss, Abendessen, alkoholfreie Getränke zu den Mahlzeiten).

Kosten für Transport, Material und Ausflüge sind im Preis nicht inbegriffen.

 

 

Reisebedingungen

1)

Der Reisevertrag kommt mit Zugang der schriftlichen Reisebestätigung durch die Martini-Kirchengemeinde zustande.

 

2)

Nach Zugang der Reisebestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises fällig. Die Restzahlung, also 80% des Reisepreises, wird, sofern die Reise nicht aus den in Ziffer 3 genannten Gründen abgesagt werden muss, 4 Wochen vor Reisebeginn (14.07.2018) fällig. Sofern der Teilnehmer/ die Teilnehmerin die Anzahlung bzw. die Restzahlung nicht zum Fälligkeitstag leistet, ist die Gemeinde berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Vertrag zurückzutreten.

 

3)

Die Martini -Kirchengemeinde kann wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl zum angegebenen Anmeldeschluss vom Reisevertrag zurücktreten. Die Anzahlung wird dann in voller Höhe erstattet.

 

4)

Tritt ein Teilnehmer/ eine Teilnehmerin von der Reise vorab zurück, so hat die Kirchengemeinde Anspruch auf eine Entschädigung:
- bis 60 Tage vor Reiseantritt: 20%
- bis 30 Tage vor Reiseantritt: 50%
- ab 29 Tagen vor Reiseantritt: 90%

 

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

 

 

Hier können Sie das Anmeldeformular downloaden

Anmeldeformular 2018 nach Frankreich (331,5 KiB)